ABGESAGT - Nossner Weinfest 2020

Liebe Gäste, Freunde und Partner des Nossner Weinfests,

mit großem Bedauern haben wir – der KuNo e.V. als Veranstalter und die beteiligten Weinstände – beschlossen, das Nossner Weinfest 2020 ausfallen zu lassen. Die Corona-Pandemie und die daraus folgenden Einschränkungen für alle Veranstalter, wie Abstandsgebot, Maskenpflicht, die Erarbeitung eines Hygienekonzepts, Zugangsbeschränkungen und die Aufnahme von Kontaktdaten – dies würde all das, was den guten Ruf unseres Festes ausmacht, seinen Flair, seinen Charme und seine Heiterkeit stark beeinträchtigen.

Wir wünschen uns sehr, dass wir im Jahr 2021 wieder durchstarten können und werden alles dafür tun, das Nossner Weinfest zu erhalten.

Freuen wir uns auf's nächste Jahr und bleiben Sie gesund!

Es grüßen Sie KuNo e.V. und die Standbetreiber


ABGESAGT - Nossner Lesenacht am 3. April 2020






































VERANSTALTUNG ABGESAGT!

LIEBE GÄSTE - SCHWEREN HERZENS SAGEN WIR DIE DIESJÄHRIGE NOSSNER LESENACHT AB. WIR FREUEN UNS, SIE BEIM NÄCHSTEN MAL ZU BEGRÜßEN!


Folgen Sie der Spur des Bücherwurms und erleben Sie unterhaltsame, spannende und lustige Geschichten an ungewöhnlichen Orten. An über 20 Orten in der Nossner Innenstadt lesen Autoren aus ihren Werken und Vorleser ihre Lieblingsgeschichten.

Die Lesungen für Kinder beginnen ab 16.00 Uhr (Treffen beim Brunnen am Markt), die für junge Leute und Erwachsene ab 19.00 Uhr.

Das detaillierte Programm finden Sie hier und im Veranstaltungsflyer. (Einen gut lesbaren Ausdruck erhalten Sie, wenn Sie zum Vergrößern auf das Bild klicken.)



ABGESAGT - Vogelstimmenwanderungen - Frühlingsspaziergänge 2020

Leider müssen die Vogelstimmenwanderungen abgesagt werden. Wir freuen uns auf die nächsten Spaziergänge mit Ihnen!

Für Langschläfer:

Tag: Freitag, 1. Mai 2020
Zeit: 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Treffpunkt: Am romanischen Portal des ehemaligen Zisterzienserklosters (Flüsterbogen)

Für Frühaufsteher:

Tag: Sonnabend, 2. Mai 2020
Zeit: 5.30 Uhr – 07:30 Uhr
Treffpunkt: Am romanischen Portal des ehemaligen Zisterzienserklosters (Flüsterbogen)


Bei einer Wanderung mit Hobby-Ornithologe Hans Haubner entlang der Mauer des ehemaligen Klosters Altzella am Ufer der Freiberger Mulde in Richtung Herrenaue lauschen wir der einheimischen Vogelwelt.
Streckenlänge: 4 km


Nossner Weinfest 2019

Wann: Freitag, 13.09.2019 ab 18:00 Uhr und Samstag, 14.09.2019 ab 14:30 Uhr
Ort: Waldheimer Straße in Nossen
Eintritt: frei



Freitag, 13. September 2019 ab 18:00 Uhr

Eröffnung des Weinfestes durch den Nossner Bürgermeister.

Für alle Kinder geht es mit dem schon traditionellen Kinderprogramm der Foto-Fitness-Company und dem Lampionumzug mit dem Spielmannszug los.

Anschließend Kinderfeuerwerk!

Danach:

Kees Schipper – die Rock- und Blues-Ikone aus Holland


Sonnabend, 14. September 2019 ab 14:30 Uhr

14.30 Uhr Einzug und Begrüßung der Standbetreiber

Radrennen auf historischen Rädern um den Wanderpokal "Goldene Weintraube".

Die "Seifersdorfer Blasmusik" begleitet ab 15.00 Uhr Alt und Jung musikalisch durch den Nachmittag.

Die Schützengilde Deutschenbora ermittelt den Weinfest-Schützenkönig.

Der Volkschor singt 17:00 Uhr.

Weinlieder mit dem Männerchor erklingen 19:00 Uhr.

Buntes Programm auf drei Bühnen: Straßenmusik, Rock und Pop mit jungen Talenten


Livemusik mit dem Petra-Börnerova-Trio, Daily Cool und Froggs.

Am Abend warten Schlagerfeuer, eine Roland-Kaiser-Double-Show, Walli und Co und Club S auf alle Tanz- und Feierhungrigen.

Und sonst?


Auf der gesamten Waldheimer Straße liebevoll geschmückte Stände, die sich mit einem Angebot von Antipasti bis Zwiebelkuchen und deutschen und internationalen Weinen auf ihre Besucher freuen.

Für Kinder gibt es eine Bastel-Werkstatt und andere Mitmachangebote!

Vogelstimmenwanderungen – Frühlingsspaziergänge 2019

Für Langschläfer:

Tag: Freitag, 03.05.2019
Zeit: 19.00 Uhr
Treffpunkt: Gymnasium Nossen, Seminarweg 4

Für Frühaufsteher:

Tag: Sonnabend, 04.05.2019
Zeit: 5.30 Uhr
Treffpunkt: Gymnasium Nossen, Seminarweg 4

Wanderungen mit dem Hobby-Ornithologen Hans Haubner auf dem Weg entlang oberhalb der Mulde zur Seminarbastei.

Achtung: Keine Durchführung bei schlechtem Wetter!


Nossner Lesenacht 2019

Folgen Sie der Spur des Bücherwurms und erleben Sie unterhaltsame, spannende und lustige Geschichten an ungewöhnlichen Orten. An über 20 Orten in der Nossner Innenstadt lesen Autoren aus ihren Werken und Vorleser ihre Lieblingsgeschichten.

Unter anderem lesen folgende Autoren: Brit Gloss, Jan Lipowski, Michael Diemetz, Ursula Schubert, Anke Wolfert und Siiri Klose. Zur Abschlusslesung im Sachsenhof begrüßen wir den Leipziger Autor Stefan Schwarz.

Unter den Vorlesern sind Bürgermeister Uwe Anke, Dr. Anke Truschka, Daniela Kuge, Ute Junghanß und Andreas Isserstedt. Auch der MJV trägt mit einem eigenen Programm zur Lesenacht bei.

Die Lesungen für Kinder beginnen ab 16.00 Uhr, die für junge Leute und Erwachsene ab 19.00 Uhr.



Das detaillierte Programm finden Sie hier und im Veranstaltungsflyer. (Einen gut lesbaren Ausdruck erhalten Sie, wenn Sie zum Vergrößern auf das Bild klicken.)



„Schwert und Krone“. Mittelalterlicher Abend und Lesung mit Sabine Ebert

14. September 2018
Kloster Altzella

Die Veranstaltung ist ausverkauft, es gibt keine Restkarten!


Ab 18:00 Uhr erwarten Sie die Mönche des Klosters, Ritter und Edelfrauen, eine Kräuterfrau,
Handwerker und Spielleute mit Musik und einem Angebot an Speis und Trank!

Sabine Ebert, © FinePic, München

Der Abschluss wird gekrönt mit einer Feuershow.

Preis: 20,00 Euro
Klosterführung inklusive

Karten gibt es in der Bücherstube Benedix Nossen,
Schloss Nossen / Kloster Altzella
und per Mail unter: kuno-nossen@web.de


Der Knaur Verlag über das Buch:

Mit dem Romanzyklus „Schwert und Krone“ entführt Sabine Ebert ihre Leser in die spannungsreiche Zeit des 12. Jahrhunderts und entfaltet ein grandioses und erschütterndes Panorama. Zusammen mit dem Schicksal vieler bedeutender Fürsten und ihrer Frauen schildert sie den Aufstieg Friedrich Barbarossas zu einem der bedeutendsten Herrscher des Mittelalters. Grundlage der Handlung sind tatsächliche Begebenheiten Mitte des 12. Jahrhunderts. „Was ich dazu in den Quellen fand, ist so unglaublich, spannend und bewegend, dass es einem fast den Atem verschlägt. Diese Geschichte musste ich einfach erzählen“, erklärt Sabine Ebert. Die Geschichte handelt an verschiedenen Orten Deutschlands. Doch es gibt darin auch einen Brückenschlag zu ihren früheren Mittelalterromanen, denn einige der historisch belegten Protagonisten begegnen dem Leser hier in ihren jungen Jahren wieder.